Wasserdichte Laufschuhe: Top 5 Modelle im Vergleich (2022)

Es gibt wohl kaum ein unangenehmeres Gefühl beim Laufen als nasse Füße.

Wenn Du es liebst, bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit zu joggen, solltest Du daher Laufschuhe wählen, die wasserdicht sind.

In meinem Test stelle ich Dir fünf Modelle von wasserdichten Laufschuhen vor, die mich bei meiner Recherche besonders begeistert haben.

Meine Testsieger will ich Dir aber direkt präsentieren: die Brooks Ghost 12 GTX.

Mit diesen Laufschuhen bist Du perfekt für jedes Wetter gerüstet. Eine weiche Dämpfung und das geringe Gewicht der Schuhe sorgen für ein komfortables Laufgefühl.

Damit Du Dich gut informiert für einen wasserdichten Laufschuh entscheiden kannst, stelle ich Dir in meinem Test noch vier weitere Modelle vor, die für Dein Outdoor-Training geeignet sind.


Wasserdichte Laufschuhe im Vergleich

Die Testsieger: Brooks Ghost 12 GTX

Brooks wasserdichte Laufschuhe

Die Brooks Ghost 12 GTX haben mich wirklich auf ganzer Linie überzeugt. Das wasserfeste Obermaterial aus Gore-Tex stellt sicher, dass Du bei Regen und Schnee trockenen Fußes nach Hause kommst.

Dabei musst Du nicht auf Laufkomfort verzichten: Die Brooks Ghost 12 GTX haben eine sehr weiche Dämpfung, 12 mm Sprengung und nur ein geringes Gewicht. 

Zudem bieten die Laufschuhe guten Grip und unterstützende Stabilität. So verlierst Du selbst im Winter auf vereisten Untergründen nicht den Halt.

Als einziges Kritikpunkt bemängeln einige Käufer, dass die Schuhe zum Quietschen neigen.

Die Brooks Ghost 12 GTX sind für 150 Euro als Herren- und Damenmodell erhältlich. Beim Kauf solltest Du beachten, dass die Schuhe etwas kleiner ausfallen.

Gefällt mir gut
  • weiche Dämpfung
  • Stabilität
  • guter Grip
  • geringes Gewicht
Gefällt mir nicht
  • fällt kleiner aus
  • quietschen

Für Waldläufe: Asics Gel-Cumulus 21 G-tx

ASICS wasserdichte Laufschuhe

Mit den Asics Gel-Cumulus 21 G-tx triffst Du eine gute Wahl, wenn Du auf der Suche nach einem wasserdichten Joggingschuh für Waldläufe bist. Das Gore-Tex-Obermaterial ist gleichzeitig wasserfest und atmungsaktiv.

Der Laufschuh ist weich gedämpft, was zusammen mit den 10 mm Sprengung für ein komfortables Laufgefühl sorgt. 

Auf nassem Asphalt performen die Asics Gel-Cumulus 21 G-tx leider nicht optimal, da die Sohle nur wenig Grip bietet.

Mit einem Kaufpreis von 150 Euro sind die Asics Gel-Cumulus 21 G-tx ziemlich teuer. Da das Material der Schuhe besonders langlebig ist, lohnt sich die Investition.

Gefällt mir gut
  • weiche Dämpfung
  • langlebiges Material
  • atmungsaktiv
Gefällt mir nicht
  • wenig Grip auf Asphalt

Für Trailläufe: Asics Gt-1000 8 G-tx 

ASICS wasserdichte Laufschuhe

Besonders viel Stabilität bieten die Asics Gt-1000 8 G-tx. Das spezielle Trusstic-Sytem macht das Modell zu einem wasserdichten Stabilitätsschuh, der sowohl auf unwegsamen Trails als auch im Alltag bei Überpronation optimalen Halt gibt.

Das Obermaterial der Asics Gt-1000 8 G-tx ist atmungsaktiv. Die integrierten Reflektoren stellen sicher, dass Du bei Läufen in der Dunkelheit erkannt wirst.

Die Dämpfung der Asics Gt-1000 8 G-tx ist weich, aber etwas reduziert. In Kombination mit 10 mm Sprengung ergibt sich dennoch ein komfortables Laufgefühl.

Der Fokus des Schuhs liegt klar auf Trailläufen. Daher kritisieren einige Käufer, dass die Asics Gt-1000 8 G-tx auf nassem Asphalt zu wenig Grip bieten.

Die Asics Gt-1000 8 G-tx 130 Euro liegen mit einem Preis von etwa 130 Euro im Mittelfeld. Das Modell ist für Damen und Herren erhältlich und fällt etwas kleiner aus.

Gefällt mir gut
  • Trusstic-System für viel Stabilität
  • Reflektoren
  • atmungsaktiv
  • bei Überpronation geeignet
Gefällt mir nicht
  • fällt kleiner aus
  • wenig Grip auf Asphalt

Für Langstrecken: adidas Solar Glide 4 GTX

Adidas wasserdichte Laufschuhe

Mit den adidas Solar Glide 4 GTX triffst Du eine gute Wahl, wenn Du einen wasserdichten Laufschuh suchst, der Komfort und Geschwindigkeit verbindet.

Die Boost-Dämpfung sorgt für die perfekte Kombination aus Stoßdämpfung und Rückenergie. Zusammen mit 10 mm Sprengung und einem Gewicht von nur 230 g sind die adidas Solar Glide 4 GTX optimal für längere Laufstrecken geeignet.

Die speziellen adidas Torsion Rails sorgen für unterstützende Stabilität im Schuh. Das Modell ist dadurch für Supinierer geeignet.

Für 150 Euro sind die adidas Solar Glide 4 GTX als Herren- und Damenmodell erhältlich. Beachte beim Kauf, dass der Schuh ziemlich schmal geschnitten ist. 

Gefällt mir gut
  • Boost-Dämpfung
  • Stabilität dank adidas Torsion Rails
  • atmungsaktiv
  • sehr leicht
  • bei Unterpronation geeignet
Gefällt mir nicht
  • schmal geschnitten

Für Winter und Dunkelheit: Asics Gel-Kayano 28 AWL

Asics wasserdichte Laufschuhe

Der perfekte Einsatzzweck steckt schon im Namen der Asics Gel-Kayano 28 AWL: AWL steht für „All Winter long“ – das Modell kann als den gesamten Winter getragen werden.

Dafür sind die Laufschuhe perfekt ausgestattet. Das wasserfeste Obermaterial wird ergänzt durch Reflektoren, die bei Dunkelheit für Sichtbarkeit im Straßenverkehr sorgen. 

Das Schnellschnürsystem ist besonders praktisch, da Du Deine Schuhe so trotz Handschuhen oder kalten Händen schnell schnüren kannst.

Die weiche Dämpfung bei 10 mm Sprengung sorgt für ein komfortables Laufgefühl. Als Stabilitätsschuh bieten die Asics Gel-Kayano 28 AWL bei Überpronation einen guten Halt.

Für dieses Winter-Komplettpaket musst Du eine stattliche Summe hinlegen: Mit einem Preis von 190 Euro sind die Asics Gel-Kayano 28 AWL ziemlich teuer.

Gefällt mir gut
  • weiche Dämpfung
  • Stabilitätsschuh
  • Reflektoren
  • Schnellschnürsystem
  • atmungsaktiv
  • bei Überpronation geeignet
Gefällt mir nicht
  • sehr teuer

Kaufberatung

wasserdichte Laufschuhe

Worauf sollte ich beim Kauf von wasserdichten Laufschuhen achten?

Wasserdichte Laufschuhe zu kaufen, kann aus zwei Gründen sinnvoll sein: Du suchst einen wasserfesten Schuh für den Winter oder Du bist auf Trailläufen unterwegs, bei denen Du auch mal eine Pfütze mitnimmst.

Wenn Du einen Laufschuh für den Winter suchst, dann solltest Du ein Modell wählen, dass auf Asphalt einen guten Grip hat. Dafür kann ich aus meinem Test die Brooks Ghost 12 GTX, die adidas Solar Glide 4 GTX und die Asics Gel-Kayano 28 AWL empfehlen.

Reflektoren am Schuh sind ebenfalls sinnvoll, wenn Du in der dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr unterwegs bist.

Bei Trailläufen ist vor allem eine gute Stabilität wichtig. Aus meinem Test bieten das die Asics Gel-Cumulus 21 G-tx und die Asics Gt-1000 8 G-tx. Das robuste Gore-Tex-Obermaterial ist ebenfalls hilfreich, wenn Du abseits der Straße unterwegs bist.

Insbesondere bei längeren Strecken ist bei wasserfesten Schuhen eine gute Dämpfung wünschenswert. Zudem sollten die Schuhe nicht zu schwer sein.

Brauche ich einen Stabilitätsschuh?

Für Lauftrainings auf nassen Untergründen ist ein stabiler Laufschuh generell eine gute Wahl. Deine Abrollbewegung kann einen Stabilitätsschuh aber gegebenenfalls erforderlich machen.

Je nachdem, wie Du Deinen Fuß abrollst, giltst Du als Neutralläufer, Pronator oder Supinierer. Ein Neutralläufer rollt seinen Fuß in einem Innenwinkel zwischen 1 und 7 Grad ab. Diese Menschen können Stabilitätsschuhe ohne Probleme tragen, benötigen sie aber nicht.

Wenn Du Deinen Fuß nach innen mit mehr als 7 Grad abrollst, neigst Du zur Überpronation. Stabilitätsschuhe sind dann eine sinnvolle Unterstützung. Für Pronatoren sind aus meinem Test die Asics Gt-1000 8 G-tx und die Asics Gel-Kayano 28 AWL geeignet.

Die Unterpronation – auch Supination genannt – benötigt Stabilität auf der anderen Fußseite. Supinierer rollen nämlich in einem negativen Winkel nach außen ab. Als Supinierer triffst Du mit den adidas Solar Glide 4 GTX eine gute Wahl.

Gerade bei längeren Strecken ist ein Schuh mit Stabilitätsunterstützung sinnvoll, da sich die Über- und Unterpronation mit zunehmender Ermüdung des Knöchels intensiviert.

Ob Du ein Neutralläufer, Pronator oder Supinierer bist, kannst Du vom Sportmediziner oder im Sportfachgeschäft feststellen lassen. Gegebenenfalls zeigt sich Dein Abrollverhalten an der Abnutzung Deiner Schuhsohlen.

Behandeln oder abtrainieren musst Du eine Über- oder Unterpronation aber nicht. Im Gegenteil: Es kann es zu Problemen mit Bändern, Sehnen und Gelenken kommen, wenn Du gegen Dein natürliches Abrollverhalten ankämpfst. Ein unterstützender Laufschuh ist da die bessere Wahl.

Welchen Einfluss hat die Sprengung?

Die Sprengung gibt den Höhenunterschied zwischen Ferse und Fußballen an. Keine Sprengung haben beispielsweise Barfußschuhe oder Spike-Laufschuhe in der Leichtathletik.

Eine Sprengung von mehr als 6 mm ist für die meisten Fersenläufer die richtige Wahl. Lediglich, wenn Du atypisch über den Vorderfuß abrollst oder einen Schuh für maximale Geschwindigkeiten suchst, ist weniger Sprengung sinnvoll.

Laufschuhe, die den Fokus auf alltägliche Läufe legen, haben meist eine weiche Dämpfung und eine Sprengung von mehr als 9 mm. 

Kann ich wasserdichte Laufschuhe zu jeder Jahreszeit tragen?

Prinzipiell spricht nichts dagegen, wasserdichte Laufschuhe in den warmen Monaten zu tragen. 

Durch das spezielle Material sind wasserdichte Laufschuhe aber oftmals schwerer und steifer als andere Laufschuhe. Zudem halten Sie Deine Füße warm. Daher empfehle ich, sowohl einen Sommer- als auch einen Winterlaufschuh anzuschaffen. Das erhöht zudem die Lebensdauer der Schuhe.

Zur Not kannst Du Deine Laufschuhe an einem regnerischen Sommertag mit wasserfesten Socken „aufrüsten“.

Wie lange kann ich wasserdichte Laufschuhe tragen?

Aufgrund der besonderen Belastungen sollen wasserdichte Laufschuhen besonders gut gepflegt und möglichst noch zusätzlich imprägniert werden. So erhöhst Du die Lebensdauer Deiner Schuhe.

Nach spätestens 1000 gelaufenen Kilometern sollten Laufschuhe generell ausgetauscht werden, da sich die Dämpfung mit der Zeit abnutzt.

Was kosten wasserdichte Laufschuhe?

Wasserdichte Laufschuhe sind aufgrund des speziellen Materials tendenziell etwas teurer als normale Laufschuhe.

Du solltest zwischen 130 und 200 Euro für einen hochwertigen wasserdichten Laufschuh einplanen. 

Um Geld zu sparen, lohnt es sich, nicht immer das aktuellste Modell zu kaufen. Die Modelle der Vorsaison kannst Du meist deutlich günstiger ergattern.


Fazit

Wenn Dich Regen und Schnee nicht vom Laufen abhalten, dann sollten es Deine Schuhe auch nicht. Eine Investition in hochwertige wasserdichte Laufschuhe stellt sicher, dass Du trockenen Fußes nach Hause kommst.

Meine Testsieger, die Brooks Ghost 12 GTX, lege ich Dir besonders an Herz. Da komfortable und stabile Laufgefühl macht die Schuhe zu perfekten Begleitern für jede Jahreszeit.

Doch auch die vier Alternativen für wasserdichte Laufschuhe aus meinem Test sind jeweils eine gute Wahl für das Training bei widrigen Wetterbedingungen.