MaxVitalis Laufband im Test & Erfahrungen (2022)

maxvitalis laufband test

Wenn Du ein günstiges Laufband für den Einstieg ins Lauf-Training suchst, dann ist das MaxVitalis die richtige Wahl. Für einen günstigen Preis bekommst Du ein Laufband mit den wichtigsten Standard-Funktionen.

Gefällt mir gut
  • sehr günstig
  • LCD-Display
  • 3 Trainingsprogramme
  • Pulssensorik
  • Smartphone- und Tablethalterung
Gefällt mir nicht
  • Nur 10 km/h Maximalgeschwindigkeit
  • kleine Lauffläche

Das MaxVitalis bringt die wichtigsten Funktionen mit, um in das Indoor-Lauftraining zu starten. Mit einem Preis von knapp 300 Euro passt es finanziell ebenfalls in den Einsteiger-Bereich. Wenn Du auf den Handlauf verzichtest, kostet das Laufband sogar nur 200 Euro. 

Auf dem MaxVitalis sind Maximalgeschwindigkeiten bis 10 km/h möglich, was für Anfänger vollkommen ausreichend ist. Du hast die Auswahl zwischen drei verschiedenen Trainingsprogrammen, um Dein Training abwechslungsreich zu gestalten und zu intensivieren. 

Auf dem LCD-Display können zwar keine Filme und Netflix Serien gestreamt werden, eine Smartphone- und Tablethalterung fängt dieses Defizit aber auf.

Auf dem Display kannst Du Strecke, Zeit und Kalorienverbrauch ablesen. Die verbauten Handpulsmesser erfassen während des Trainings Deine Vitalwerte.

Mit einer Lauffläche von 100 x 36 cm ist das MaxVitalis ein ziemlich kleines Laufband. In Kombination mit einem praktischen Klappmechanismus und Transportrollen erleichtert dies das Verstauen des Laufbandes. Dafür ist der Laufkomfort vor allem für größere Personen eingeschränkt.


Für wen ist das MaxVitalis geeignet?

Ist das MaxVitalis für Anfänger geeignet?

Ja. Aufgrund des niedrigen Kaufpreises ist das MaxVitalis perfekt geeignet, um zu testen, ob Dir das Indoor-Lauftraining Freude macht. 

Die Maximalgeschwindigkeit von 10 km/h ist für Anfänger vollkommen ausreichend. Vermutlich wirst Du zu Beginn des Trainings mit Geschwindigkeiten von 8 km/h oder weniger einsteigen.

Ist das MaxVitalis für Fortgeschrittene und Profis geeignet?

Nein. Das MaxVitalis ist für fortgeschrittene Läufer oder Profis nicht die richtige Wahl.

In diesem Fall solltest Du mehr Geld in die Hand nehmen und ein teureres Laufband mit höherer Maximalgeschwindigkeit, mehr Trainingsoptionen und einer größeren Lauffläche erwerben.

Ist das MaxVitalis für den Home-Office-Alltag geeignet?

Ja. Mit dem MaxVitalis bekommst Du ein günstiges Laufband, das Du für regelmäßige Geh-Einheiten während Büro-Aufgaben wie dem Lesen von E-Mails, Telefonieren oder Videokonferenzen nutzen kannst. 

Die Tablethalterung ermöglicht es Dir, Dein Arbeitsgerät mit auf das Laufband zu nehmen.

Ebenso geeignet für den Büro-Alltag sind Laufpads oder Schreibtisch Laufbänder.

Ist das MaxVitalis für Übergewichtige geeignet?

Teilweise. Mit dem MaxVitalis kannst Du kostengünstig in das Lauf- bzw. Geh-Training starten. Mehr Bewegung ist neben einer ausgewogenen Ernährung der wichtigste Schritt in Richtung eines gesunden Lebensstils und Gewichtsverlust.

Vor dem Kauf solltest Du die Maximalbelastung von 120 kg sowie die schmale Lauffläche des MaxVitalis beachten. Bei starkem Übergewicht kann es sein, dass beides nicht ausreicht.

Zudem solltest Du gegebenenfalls ein Laufband mit besserer Dämpfung zu wählen, um Gelenkbelastungen zu minimieren.

Wenn du auf der Suche nach einem Laufband für schwere Menschen bist, empfehle ich dir meinen Testbericht zu Laufbändern für Übergewichtige.


Größte Stärke des MaxVitalis

Mit einem Preis von nur 200 Euro in der günstigsten Ausstattungsform ist das MaxVitalis ein echtes Laufband-Schnäppchen.


Größte Schwäche des MaxVitalis

Für den geringen Preis musst Du leider Abstriche beim Funktionsumfang machen.

Mehr Trainingsprogramme oder ein verstellbarer Neigungswinkel wären sinnvolle Ausstattungsoptionen.


Produktdetails MaxVitalis – Eigenschaften und Nutzen

Maximalgeschwindigkeit

Die Maximalgeschwindigkeit für das MaxVitalis beträgt 10 km/h. Für Geh-Einheiten und für Lauf-Anfänger ist das absolut ausreichend.

Fortgeschrittene Läufer sollten lieber ein Laufband mit höherer Maximalgeschwindigkeit wählen.

Größe des Produktes

Die kleine Lauffläche mit Abmessungen von 100 x 30 cm kann für große Sportler zum Problem werden. Sie stellt aber sicher, dass das Laufband gut verstaut werden kann.

Klappmechanismus, Transportrollen und ein geringes Gewicht sorgen dafür, dass Du das Laufband ohne großen Körpereinsatz bewegen kannst.

Monitor und Tablet- bzw. Smartphonehalterung

Auf dem Monitor des MaxVitalis werden Zeit, Strecke und Kalorienverbrauch für das jeweilige Training angezeigt.

In dieser Preisklasse kann man kein WLAN-fähiges Display erwarten. Umso besser finde ich es, dass es eine Smartphone- und Tablethalterung gibt, die eine praktische Alternative zum Laufband-Monitor darstellt.

Tracking von Trainingsdaten

Über Handpulsmesser werden während Deines Trainings Deine Vitalwerte erfasst.

Für ein genaues Tracking empfehle ich aber den Kauf einer Pulsuhr oder eines Pulsgurtes.

Dämpfung

Die Lauffläche des MaxVitalis ist schwingungsgedämpft und rutschfest. Teurere Laufbänder verfügen über eine hochwertigere Dämpfung.

Für Läufer ohne Gelenkprobleme ist die Ausstattung des MaxVitalis aber ausreichend.

Lautstärke

Leider berichten einige Käufer in ihren Bewertungen von negativen Erfahrungen mit der Lautstärke des Laufbandes.

Gerade bei niedrigen Geschwindigkeiten sollte sich die Lautstärke aber in Grenzen halten.

Ausstattung

Das MaxVitalis kann mit und ohne Handlauf erworben werden.

Wenn Du auf den Handlauf verzichtest, sparst Du 100 Euro, da sich der Kaufpreis auf knapp 200 Euro reduziert.


Kundenbewertung MaxVitalis

Erfahrungen anderer Käufer mit dem MaxVitalis habe ich in meinen Test einfließen lassen. Anhand der Bewertungen kannst Du einen Einblick in das Nutzererlebnis bekommen:


Fazit

In meinem Test hat sich das MaxVitalis als passendes Laufband für Anfänger präsentiert, das für einen sehr günstigen Preis ein solides Funktionspaket mitbringt. Dies bestätigen auch die Erfahrungen und Bewertungen anderer Käufer.

Während die 10 km/h Maximalgeschwindigkeit für Lauf-Einsteiger ausreichend sind, werden sich fortgeschrittene Läufer mehr Leistung sowie Trainingsoptionen wie einen verstellbaren Neigungswinkel wünschen. Dafür musst Du aber mehr Geld in die Hand nehmen.

Andere Funktionen wie ein WLAN-fähiges Display werden clever ersetzt – im genannten Beispiel durch eine Smartphone- und Tablethalterung. 

Mein abschließendes Fazit: Für nur knapp 200 Euro in der günstigeren Ausstattungsoption bekommst Du mit dem MaxVitalis genau das, was Lauf-Anfänger brauchen – einen niedrigschwelligen Einstieg ins Lauf-Training.