Die 5 besten Laufbänder für Senioren aus 2022 im Test

Du suchst ein Laufband für Senioren und möchtest nicht unzählige Produktbeschreibungen durchlesen, dann bist du hier richtig.

Ich habe zahlreiche Produktbeschreibungen durchforstet – über 500 an der Zahl – und die unterschiedlichen Funktionen miteinander vergleichen.

Nach Stunden der Recherchearbeit habe ich einige Laufbäder gefunden, die für Senioren besonders gut geeignet sind.

Mein Testsieger ist das Sportstech F37 Profi Laufband, das sich durch eine große Lauffläche auszeichnet, wodurch du auf dem Laufband viel Bewegungsfreiheit hast. Zudem ist es mit einem Dämpfungssystem ausgestattet, das ein natürliches Laufgefühl vermittelt.

Mein Favorit muss jedoch nicht unbedingt auch deiner sein. Ich habe für dich die fünf Top-Produkte unter den Laufbändern für Senioren herausgesucht.


Laufband für Senioren – das sind die fünf Top-Produkte

Sportstech F37 Profi Laufband

Sportstech F37 Laufband für Senioren

Das Sportstech F37 Profi Laufband hat einen 7-PS-Motor mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h, wodurch du dein Training noch effizienter gestalten kann.

Mit einer Steigung von bis zu 15 % kannst du bequem spazieren gehen, dich aber auch für anspruchsvollere Wanderungen vorbereiten.

Der Motor geräuscharme Motor verursacht weniger als 75 dB an Lärm, wodurch dein Gehör nicht beim Training übermäßig beansprucht wird. Über die Konsole, die kompatibel mit Apps ist, kannst du aus zwölf verschiedenen Trainingsprogrammen auswählen.

Mit der Konsole kannst du via Bluetooth oder USB-Kabel ein Smartphone verbinden und von dem Handy direkt deine Lieblingsmusik abspielen.

Die Konsole ist kompatibel mit einem Pulsgurt, wodurch du Deine Werte beim Training einfacher überwachen kannst.

Das Laufband mit Haltegeländer ist klappbar und du kannst es platzsparend verstauen.

Möchtest du noch mehr zum Sportstech F37 erfahren? Dann schau dir hier meinen kompletten Testbericht zum Sportstech F37 an.

Vorteile
  • Große Lauffläche
  • einfacher Auf- und Abbau
  • Steigungswinkel automatisch
  • für die tägliche Nutzung geeignet
  • individuelle Trainingseinstellungen möglich
  • sowohl zum Laufen als auch zum Gehen geeignet
Nachteile
  • Bedienungsanleitung nicht umfangreich
  • individuelle Trainingsprogramme sind nicht speicherbar

Orion Fitness Sprint C6 Laufband

Orion Fitness Laufband für Senioren

Das Orion Fitness Sprint C6 Laufband hat eine Geschwindigkeit von 0,8 – 20 km/h, wodurch sowohl langsames Gehen als auch ein schneller Lauf möglich ist.

In den Griffen sind Pulssensoren verbaut, damit du ohne Pulsuhr oder Brustgurt deine Werte messen kannst, um zu verhindern, dass das Training zu anstrengend für dich wird.

Die Lauffläche kalibriert sich bei jedem Schritt neu und kann sich dadurch individuell an dein Bewegungsprofil anpassen.

Das Display unterstützt verschiedene Funktionen und du kannst es mithilfe einer Kino-App dazu nutzen, um Filme während des Trainings anzusehen. Verbunden werden externe Geräte, wie Smartphones, via Bluetooth, wodurch du auf umständlichen Kabelsalat verzichten kannst.

Das Laufband hat bereits zahlreiche Trainingsprogramme bzw. Übungen vorinstalliert, wodurch du nicht erst aufwendig Trainings erstellen musst.

Meinen vollständigen Testbericht zum Orion Fitness Sprint C6 findest du hier.

Vorteile
  • praktische Absenkautomatik beim Zusammenklappen
  • übersichtliches Display
  • geringe Geräuschentwicklung, auch beim Verändern der Steigung
  • einfacher Aufbau
  • umfangreiche Trainingseinstellungen mit der eigenen App
Nachteile
  • Stromkabel etwas kurz
  • hohes Eigengewicht
  • keine Ablage für Smartphones oder Ähnliches

Reebok Jet 300

Reebok Jet 300 Laufband für Senioren

Das Reebok Jet 300 Laufband hat eine Konsole, mit der du dein Smartphone mit dem Laufband verbinden kannst. Mit der Fitness App von Reebok kannst du Deine Trainings verfolgen und optimieren.

Über die LED-Konsole kannst du Dir verschiedene Statistiken anzeigen lassen, wie den Verbrauch der Kalorien. Das ist ideal, wenn du auf ein bestimmtes Ziel hin trainieren willst.

Das Laufband ist mit Luftkissen ausgestattet, wodurch Deine Bewegungen besser abgefedert werden. Das ist schonender vor allem für die Gelenke von Senioren und mindert auch das Risiko von Verletzungen während des Trainings am Laufband.

Mit der Auto-Stopp-Funktion verfügt das Laufband über eine Sicherheitsfunktion, die automatisch stoppt, wenn du während des Trainings fallen solltest. Das Laufband verfügt über einen Soft Drop Mechanismus, mit dem sich das Laufband einfach einklappen lässt und es sich langsam fallen lässt.

Vorteile
  • einfacher Aufbau
  • gute Standfestigkeit
  • optisch ansprechendes Gerät
  • Höhe wie Geschwindigkeit automatisch verstellbar
  • sehr gute Dämpfung – perfekt für Senioren
Nachteile
  • hohes Eigengewicht
  • muss schnell nachgeschmiert werden
  • langsame Messung der Pulsfrequenz

OVICX Q2S Laufband

OVICX Laufband für Senioren

Das OVICX Q2S Laufband hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn es ist mit zahlreichen Funktionen ausgestattet, die ideal für Senioren sind.

Das Laufband ist mit vielen Geschwindigkeitsstufen nicht nur zum Laufen, sondern auch zum gemütlichen Spazierengehen geeignet. Dadurch bist du zukünftig unabhängig vom Wetter unterwegs.

Über den smarten Geschwindigkeitsregler kannst du die Geschwindigkeit jederzeit verändern. Es reicht ein Fingertippen und du musst nicht erst das Programm stoppen und wieder neu starten.

Durch den sogenannten Silkworm Shock Absorber, wird die Belastung der Gelenke und des unteren Rückens reduziert, wodurch das Laufband die Gelenke von Senioren nicht so stark beansprucht. Das Geräusch wird bei Auftreten reduziert, wodurch die Tritte nicht beim Musikhören stören.

Vorteile
  • schneller Aufbau
  • einfach zum Zusammenklappen
  • geringe Geräuschentwicklung
  • einfache Änderung der Geschwindigkeit
  • übersichtliche und einfach strukturierte Trainingsprogramme vorinstalliert
Nachteile
  • etwas sperrig, wodurch für den Transport bzw. Aufbau zwei Personen von Vorteil sind
  • keine Füllstandsanzeige für Öl
  • Handlauf ohne Softbeschichtung

WOOD TREE Laufband

Wood Tree Laufband für Senioren

Das WOOD TREE Laufband ist mit langem Handlauf, was ideal für Senioren ist, wenn eine Gleichgewichtsunterstützung gebraucht wird.

Das Laufband verfügt über einen einfachen digitalen Bildschirm mit großer Anzeige. Werte wie Geschwindigkeit oder Kalorienverbrauch sind darauf gut lesbar für Senioren.

Das Gerät verfügt über einen Not-Aus-Clip, der an der Kleidung angebracht wird. Solltest du während des Trainings stürzen, stoppt das Laufband. Dadurch wird das Verletzungsrisiko minimiert.

Das Laufband hat eine geringe Höhe, wodurch der Aufstieg auch für Senioren einfach ist. Das Laufband ist mit einer Technologie ausgestattet, die die Bewegung abfedert. Das schont deine Gelenke beim Training.

Selbst beim Gehen ist Beanspruchung deutlich reduziert. Durch die geringe Geschwindigkeit eignet sich das Gerät auch für gemütliches Gehen, wenn der Spaziergang im Freien aufgrund von Schlechtwetter entfallen muss.

Vorteile
  • Stopp reagiert sehr schnell
  • stabile Holme, die größeres Gewicht tragen können
  • einfacher Aufbau
Nachteile
  • Bedienungsanleitung schwer verständlich

Senior in einer Wohnung auf einem Laufband vor dem Fernseher

Kaufberatung

Welche Eigenschaften sollte ein Laufband für Senioren haben?

Für Senioren spielt es meist eine untergeordnete Rolle, ob das Laufband mit zahlreichen Funktionen ausgestattet ist. Oft ist es nur ein Mittel zur Bewegung, wenn das Wetter nicht optimal ist, oder sie beim Training die Gelenke schonen möchten.

Ein Laufband für Senioren muss aber bestimmte Eigenschaften aufweisen. Der Körper sollte trainiert, aber keinesfalls übermäßig beansprucht werden.

Halterung

Unverzichtbar für Senioren ist ein Gerät mit Haltegeländer. Ein Laufband ohne Griff wäre für ältere Menschen viel zu gefährlich und nicht zu empfehlen. Je nachdem wie gut der eigene Gleichgewichtssinn ist, kann das Haltegeländer mehr oder weniger lang sein.

Wird das Laufband jedoch genutzt, um beispielsweise nach einer Reha das Training fortzusetzen, ist es von Vorteil ein Gerät mit langem Handlauf zu wählen. Der Handlauf sollte jedoch nur im Notfall genutzt werden, denn die Bewegung der Arme verstärkt das Training zusätzlich.

Geschwindigkeit

Für Senioren ist es wichtig, dass das Laufband mit einer geringen Geschwindigkeit nutzbar ist.

Natürlich gibt es gut trainierte Senioren, vielfach wird das Laufband aber zum Gehen verwendet. Durch ein großes Spektrum bei der Geschwindigkeit hast du mehr Optionen dein Training abwechslungsreich zu gestalten.

Dämpfung

Wer von einer Reha kommt oder Probleme mit den Gelenken hat, was im Alter nicht selten ist, sollte beim Laufband für Senioren auf eine gute Dämpfung achten. Dadurch werden Schritte abgefedert und die Gelenke werden nicht zu stark beansprucht.

Stopp-Funktion

Sicherheitsfunktionen sind unerlässlich. Dazu gehört in erster Linie, eine Stopp-Funktion, die im Notfall auch rasch reagiert.

Sollte dir beim Training plötzlich unwohl sein oder du verlierst das Gleichgewicht und stürzt womöglich, verhindert diese Funktion, dass es zu schweren Verletzungen kommt, wenn sich das Laufband weiter bewegt.

Welche Vorteile haben elektrische Laufbänder für Senioren?

Ein mechanisches Laufband ist in den Anschaffungskosten meist geringer, ist jedoch für Senioren meist nicht geeignet. Der Grund dafür ist, dass ein mechanisches Laufband rein durch Muskelkraft betrieben wird.

Das setzt bereits eine gute Grundmasse bei der Muskulatur voraus. Senioren, die ein Laufband meist primär nutzen wollen, um sich von der Witterung unabhängig zu bewegen oder um nach Verletzungen wieder langsam die Fitness zu verbessern, kann der Kraftaufwand zu groß sein.

Elektrische Laufbänder haben den Vorteil, dass sie mit einem Motor betrieben werden, wodurch du nur noch Schritt halten musst. Die Geschwindigkeit lässt sich bei den meisten Laufbändern gut anpassen und bei Bedarf während des Trainings regulieren.

Durch ein großes Spektrum an Tempo eignen sich die Laufbänder auch für Senioren, die auch im Alter noch die sportliche Herausforderung suchen.

Viele Senioren trainieren anfangs mit einem Laufband zu Hause. Neben der Motorleistung spielt auch die Lautstärke des Motors eine entscheidende Rolle. Wenn du auf der Suche nach einem leisen Laufband bist, empfehle ich dir mein Ratgeber über leise Laufbänder.

Was ist vor der Nutzung zu beachten?

Bevor du das Laufband in Betrieb nimmst, solltest du kontrollieren, ob es ausreichend gut geölt ist. Für Laufbänder wird in der Regel ein spezielles Öl benötigt, das das Laufband aus Silikon nicht angreift.

Bei einem neuen Laufband solltest du die ersten Wochen nach jeder Nutzung kontrollieren, wie hoch der Ölverbrauch bei deiner durchschnittlichen Nutzung ist, damit du besser die Intervalle zur Schmierung abschätzen kannst.


Fazit

Das Sportstech F37 Profi Laufband ist der Testsieger bei Laufbändern für Senioren. Im Vergleich zu anderen Modellen lässt es im Bezug auf die Ausstattung kaum Wünsche übrig und kann sowohl mit als auch ohne Smartphone umfangreich genutzt werden.

Das große Display zeigt gut lesbar alle Informationen rund um das aktuelle Training an. In Verbindung mit der App kannst du während des Trainings sogar deine Lieblingsfilme ansehen.

Wenn dir besonders wichtig, dass du beim Training Filme oder Serien schauen kannst, dann empfehle ich dir meinen Testbericht zu Laufbändern mit Monitor. Dort stelle ich dir 5 Laufbänder mit einem Monitor oder Tablet-Halterung vor, die sich besonders gut zum Serien gucken eignen.

Für Abwechslung sorgen viele vorinstallierte Trainingsprogramme. Das Modell ist ideal für Senioren, da es sich bei Geschwindigkeit und Steigung optimal an jedes Fitness-Level anpassen lässt. Selbst nach einer Reha einen idealen Wiedereinstieg in die Bewegung bietet.