Top 5 Laufbänder mit großer Lauffläche im Test (2022)

Wenn du auf der Suche nach einem guten Laufband mit einer großen Lauffläche im Jahr 2022 bist, dann bist du hier genau richtig!

Ich habe mich für dich hingesetzt und die 5 besten Laufbänder mit großen und breiten Lauffläche herausgesucht und verglichen.

Nach stundenlanger Recherchearbeit, kann ich dir nun nicht nur eine präzise Beratung geben, sondern auch meinen persönlichen Testsieger verraten.

Das Fitifito FT700 Laufband liegt bei mir im Ranking ganz vorn.

Es ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene geeignet und punktet mit diversen Apps. Mit einer gelenkschonenden Laufmatte, einer großen Laufbandbreite und einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis, fallen die negativen Aspekte vergleichsweise wenig ins Gewicht.

Du möchtest noch mehr erfahren?

Im Anschluss findest du einen aussagekräftigen Vergleich und vielleicht auch dein Traum-Laufband.


5 Laufbänder mit großer Lauffläche im Vergleich

Fitifito FT700

Fitifito FT700 Laufbänder mit großer Lauffläche

Mit seinen bis zu 18 Steigerungsstufen eignet sich das FT700 besonders gut für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Die eigene Leistung kann auf dem Handy in 3 verschiedenen Apps festgehalten und ausgewertet werden, um sich stetig zu verbessern.

Ein Vorzug des FT700 ist unter anderem der mit diversen Apps verknüpfbare Touchdisplay. Darauf kannst du Simulationsstrecken laufen oder deine Lieblingsserie bei Netflix schauen, um dir die Zeit zu vertreiben.

Dank der mehrschichtigen Diamantlaufmatte brauchst du dir auch um deine Gelenke keine Sorgen zu machen.

Mit einer Lauffläche von 150cmx51cm ist dieses Modell ganz klar ein Laufband für große Menschen.

Natürlich gibt es auch Nachteile. Diese hängen aber in der Hauptsache nicht mit dem Gerät zusammen, sondern mit dem Support.

Mehrere Kunden haben die unzureichende Hilfeleistung des Supports angemerkt. Das Gerät wurde teils defekt geliefert und der Support forderte die Kunden auf, selbst Hand anzulegen.

Im Gegensatz zu den Vergleichsprodukten wird das FT700 außerdem nur bis an die Bordsteinkante geliefert, was mit seinen 100 kg Eigengewicht zu einem Problem werden kann.

Das FT700 fällt klar in die Kategorie Laufband mit großer Lauffläche.

Meinen ausführlichen Testbericht zum Fitifito FT700 findest du hier.

Vorteile
  • 10 Zoll Display inkl Apps wie Netflix, Amazon Prime, YouTube
  • reale Simulationsstrecken
  • Multiplayermode
  • 16 integrierte Workouts
  • 130 Kg Maximalbelastung
  • 150cmx51cm Laufband
  • gelenkschonende mehrschichtige Diamantlaufmatte
Nachteile
  • 100 kg Eigengewicht
  • Lieferung bis Bordsteinkante
  • Kundenrezensionen schließen auf häufige technische Fehler
  • Schlechter Kundensupport

Reebock Jet300

Reebok Jet300 Laufbänder mit großer Lauffläche

Das Jet300 überzeugt im direkten Vergleich mit einem Eigengewicht von 87 Kg und einer Lieferung bis zum Aufstellort.

Das Laufband ist auch nach längerem Gebrauch leise und eignet sich so für hellhörige Gebäude.

Wenn du gerne an dein Limit gehst und trotzdem kein Risiko eingehen möchtest, wird dich die automatische Stoppfunktion des Geräts begeistern. Der beigefügte Safety-Clip stoppt den Motor bei Entfernen sofort.

Dank eines Softdrop-Faltsystems kann das Laufband bequem eingeklappt und auch in kleinen Mietswohnungen verstaut werden.

Obwohl das Jet300 mit einigen technischen Spielereien aufwartet, sind die Kunden davon wenig überzeugt.

Die kompatible Reebock App kostet ganze 12EUR monatlich und bietet nur eingeschränkte Funktionen.

Dazu kommen die viel gepriesenen Handpulssensoren, die nicht wirklich akkurat messen, sodass du dein Training über externe Messgeräte tracken müsstest.

Fürs Lauftraining super, auf das Zubehör kann man verzichten.

Mit 51cm Breite zählt es zu den Laufbändern mit breiter Lauffläche.

Vorteile
  • 87 Kg Eigengewicht
  • Lieferung bis Aufstellort
  • 140 Kg Maximalbelastung
  • 24 integrierte Workouts
  • Gelenkschonende Air-Motion-Technologie
  • Softdrop-Faltsystem
  • Automatische Stoppfunktion
  • Geringer Geräuschpegel
Nachteile
  • Bluetooth Reebock App zu teuer
  • Handpulssensoren funktionieren nur mäßig
  • Technische Spielerein wenig fortgeschritten

Sportstech F37

Sportstech F37 Laufbänder mit großer Lauffläche

Obwohl das F37 mit einer Laufbandbreite von 50 cm zu den kleineren Modellen gehört, bietet es einige Vorteile.

Bei einem Maximalbelastungsgewicht von 150kg liegt es bei unserem Vergleich ganz vorn.

Auch das F37 verfügt über ein einfaches Faltsystem. Das Beste daran sind aber die Transportrollen, die ein Verstauen auch für weniger kräftige Läufer ganz einfach machen.

Das Austrocknen von Motoren stellt hier keinen Sorgenfaktor dar, denn das Band verfügt über ein automatisches Schmiersystem. Wie beim Auto muss hier nur manchmal Öl nachgekippt werden.

Aber auch dieses Prachtstück kommt nicht ohne Nachteile daher.

Einige Kunden bemängelten das Fehlen einer Pausentaste, sodass das Training bei Unterbrechung von Neuem gestartet werden muss.

Auch sonst ist die Technik wenig überzeugend. Für Schnellläufer versteckt sich hier aber auch noch eine weitere Falle: Ab einer Geschwindigkeit von 12km/h klagen einige Kunden über Stocken und Aussetzen des Laufbands.

Möchtest du noch mehr zum Sportstech F37 erfahren? Dann schau dir hier meinen kompletten Testbericht zum Sportstech F37 an.

Vorteile
  • 150 kg Maximalbelastung
  • Transportrollen
  • Automatisches Schmiersystem
  • Einfaches Faltsystem
  • 8-Zonen-Dämpfsystem in der Laufmatte
  • Bluetooth und MP3
Nachteile
  • Eher schmales Laufband (50cm breit)
  • Stockt ab 12 km/h
  • Keine Pausentaste
  • Technik funktioniert eher mäßig

Miweba Sports HT5000

Mieweba Sports HT5000 Laufbänder mit großer Lauffläche

Dieses Modell liegt bei unserem Vergleich zumindest preislich mit ganz vorn.

Mit einer Laufflächenbreite von 48cm ist es aber eher in den schmaleren Rängen einzuordnen und ist kein Laufband für große Menschen.

Außerdem beschleunigt es nur bis 18km/h, ein maximales Belastungsgewicht wurde nicht aufgeführt.

Mit einer Safety-Klemme und diversen Anschlüssen für Musik, versuchen die Hersteller, die Minuspunkte auszugleichen.

Ein echter Pluspunkt sind aber eher die bis zu 15% möglichen Steigungsstufen.

Dabei bleibt es dann aber auch, denn ohne automatisches Faltsystem, muss das Band selbst angehoben und zusammengeklappt werden, was nicht für jeden Sportler so einfach zu handhaben ist.

Das Band eignet sich, wenn überhaupt, für Anfänger, doch für nur knapp 300EUR mehr gibt es weit bessere Modelle auf dem Markt.

Vorteile
  • Steigungslevel bis 15 %
  • Preislich unter 700EUR
  • Safety-Klemme
  • USB, AUX, SD-Karte
  • Quick-Speed, Quick-Incline Funktion
  • 12 integrierte Workouts
Nachteile
  • Kein einfaches Faltsystem
  • Max. 18 km/h Laufgeschwindigkeit
  • Laufbandbreite 48 cm

Sportstech F31

Sportstech F31 Laufbänder mit großer Lauffläche

Das Interessanteste an diesem Modell ist wohl der Getränkehalter.

Mit schlappen 16 km/h Maximalgeschwindigkeit, 120 kg Höchstgewicht und 42 cm Laufbandbreite kommt das F31 nicht gegen die anderen Laufbänder an.

Es verfügt über die üblichen technischen Spielereien, liefert aber auch hier nichts Überragendes.

Alles ziemlich langweilig, bis auf den Preis. Denn mit knapp 640 EUR ist das F31 die preiswerteste Variante und wer wirklich nur laufen möchte, ohne Tracking, Musik oder technischen Schnickschnack, der ist hier gut bedient.

Möchtest du noch mehr zum Sportstech F31 erfahren? Dann schau dir hier meinen kompletten Testbericht zum Sportstech F31 an.

Vorteile
  • Preisgünstig
  • 6-Zonen-Aktivdämpfung
  • Pulsgurt inklusive
  • Integriertes Schmiersystem
Nachteile
  • 16 km/h Maximalgeschwindigkeit
  • 120 kg Maximalgewicht
  • 42 cm Laufbandbreite
  • Lüfter ist super laut und stinkt nach Plastik

Joggen auf Laufbänder mit großer Lauffläche

Kaufberatung – Die wichtigsten Fragen zum Thema Laufband mit großer Lauffläche

Ist ein Laufband überhaupt das Richtige für mich?

Das Joggen auf dem Laufband ist einfacher und damit weniger energieaufwändig. Dadurch werden natürlich auch weniger Kalorien verbrannt.

Allerdings kann bei Wind und Wetter gejoggt werden, unabhängig von Tages- und Jahreszeit.

Besonders in Städten, in denen Grünanlagen rar sind und das Training mit Smoklunge umgangen werden soll, eignen sich klappbare Laufbänder wunderbar als Alternativen. Sie sind platzsparend und leise.

Ist ein Laufband für zu Hause sicher?

Moderne Laufbänder haben einen eingebauten Saftey-Stop, also ein System, das erkennt, wenn etwas nicht in Ordnung ist und sich dann abschaltet. In den meisten Fällen ist das ein Clip, den man sich an die Kleidung hängt und der den Ausschalter betätigt, wenn er abgerissen wird.

Außerdem sollte ein Laufband ein gewisses Eigengewicht mitbringen, damit es bei Benutzung nicht wackelt und auch höheren Geschwindigkeitsstufen standhält. So bleibt das Training zu Hause sicher.

Wichtig ist zudem die Dämpfung des Bands selbst. Die oben verglichenen Produkte verfügen über die unterschiedlichsten Dämpfungsmethoden, sodass besonders die Knie- und Fußgelenke geschont werden.

Unabhängig von der Größe eines Menschen gilt: je breiter das Laufband, desto sicherer der Schritt.

Was macht ein gutes Laufband mit großer Lauffläche aus?

Für ein sicheres Heimtraining unter den besten Konditionen sollte ein Laufband nicht nur stabil sein, sondern auch über ein bequemes Faltsystem verfügen, sodass sich das Verstauen und Aufbauen einfach gestaltet und nicht vom Training abhält.

Moderne Laufbänder verfügen meistens über ein Monitor mit verschiedenen Funktionen und sind Appkompatibel, was das Tracking leichter macht und einem die Zeit auf dem Laufband vertreibt.

Hier sollte besonders darauf geachtet werden, dass das Gerät mit mehreren Trackingapps kompatibel ist und somit auch von unterschiedlichen Smartphones aus genutzt werden kann. Achtung!

Einige Laufbänder sind via Bluetooth sogar mit dem Fernseher verknüpfbar, dies funktioniert aber nur mit einem Smart-TV, also vor dem Kauf beachten.

Auch hier sei noch einmal das Dämpfsystem erwähnt. Sei es nun die Air-Motion-Technologie, eine mehrschichtige Diamantlaufmatte oder sonst etwas in der Art, gelenkschonendes Laufen ist wichtig und gesund (besonders für Senioren).

Der wohl wichtigste Punkt jedoch ist die Lieferung. Mit einem durchschnittlichen Eigengewicht von 80 Kg ist das Laufband auch verpackt kein handliches Päckchen. Einige Anbieter liefern bis zum Aufstellort, einige aber auch nur bis zur Bordsteinkante. Darauf wird extra hingewiesen, also hier besonders achtsam lesen.

Um Fehltritte zu vermeiden und mehr Komfort zu gewährleisten, sollte ein Laufband mit großer Lauffläche gewählt werden.

Wie verhält es sich mit der Lautstärke eines Laufbands für große Menschen?

Um auch in relativ engem oder hellhörigem Wohnraum genutzt werden zu können, sollte ein Laufband möglichst leise sein. Die Geräuschkulisse unterscheidet sich natürlich von Modell zu Modell.

Hier helfen aber die Kundenrezensionen. Die meisten Modelle sind heutzutage darauf ausgerichtet, so wenig Geräusche wie möglich zu machen und sind bei einer Belastung von bis zu 15 km/h in den meisten Fällen leise genug, dass nebenan Neugeborene schlafen können.

Wie groß sollte die Lauffläche mindestens sein?

Der TÜV Süd in München rät hier zu einer Breite von mindestens 60 cm. Da die vorgeschriebene Mindestfläche aber bei nur 32 cm liegt, weist kaum ein Gerät diese Maße auf.

Die oben verglichenen Produkte liegen alle bei über 40 cm, die Favoriten sogar bei über 50 cm. Damit zählen sie schon zu den Laufbändern mit breiter Lauffläche.

Wie viel km/h sollte ein Laufband idealerweise haben?

Im Schnitt laufen fortgeschrittene Läufer auf dem Laufband mit einer Geschwindigkeit von 10-12 km/h. Anfänger starten meist bei 7 km/h. Damit sind Laufbänder mit Maximalgeschwindigkeiten von 20 km/h selbst für sehr fortgeschrittene Hobbyläufer ausreichend.

Das solltest du beim Onlinekauf eines Laufbands mit großer Lauffläche beachten

Beim Onlinekauf muss natürlich auf eine professionelle Kaufberatung verzichtet werden. Und weil die Produktbeschreibungen oft wenig mehr sind als Auflistungen technischer Daten, sollte hier besonders auf die Produktrezensionen Rücksicht genommen werden.

Nicht nur die Anzahl der Käufe und Rezensionen ist interessant, sondern auch die einzelnen Meinungen. Hier werden Probleme mit dem Support, der Lieferung, defekter Teile oder Kompatibilität diverser Endgeräte angesprochen. Da fällt die Entscheidung leichter.


Fazit

Nach einem ausführlichen Vergleich ist mir das Fitifito FT700 besonders positiv im Gedächtnis geblieben und ist damit mein persönlicher Testsieger.

Während es sich in den technischen Daten wenig von den anderen Produkten unterscheidet, hat mich das Fitifito FT700 durch seine hochwertige Qualität, das Gewicht und die geringe Lautstärke überzeugt, da es sich so auch für die Nutzung auf engem Wohnraum eignet.

Genauso wichtig ist die Lieferung bis zum Aufstellort, denn nicht jedes Haus verfügt über einen Aufzug und nicht jeder Läufer kann so ein großes Gerät allein in den dritten Stock schleppen.

Die Preis-Leistung ist in meinen Augen top.