Die 5 besten Laufbänder bis 300 Euro im Test (2022)

Du bist auf der Suche nach einem Laufband bis 300 Euro, möchtest aber nicht auf gewisse Standards verzichten?

Dann findest du im Netz vermutlich so einige. Laufbänder gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, da den Überblick zu behalten ist eigentlich unmöglich. 

Ich habe mich für dich hingesetzt und habe mich durch den Haufen von Laufbändern des Jahres 2022 gekämpft und dir die fünf besten rausgesucht. 

Unter diesen fünf ist hoffentlich dein perfektes Laufband dabei. Mein persönlicher Favorit ist das Citysports Laufband mit Elektromotor.

Viel Spaß beim Lesen.


Alle 5 Laufbänder bis 300 € im Vergleich

Citysports Laufband mit Elektromotor 

CitySports Laufband bis 300 Euro

Das Citysports Laufband verfügt über keinen Handlauf vorhanden. Das hat den Nachteil, dass du bei einem Sturz oder bei Erschöpfung dich nicht festhalten kannst.

Ebenfalls ist somit kein messen des Puls möglich. Der Bildschirm auf dem du Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch, die zurückgelegte Strecke und die Zeit ablesen kannst befindet sich unten am Laufband. 

Die Geschwindigkeit kann zwischen 1 und 6 km/h eingestellt werden. Ebenfalls positiv ist auch hier die Bluetooth Verbindung mit deinem Handy oder Tablet. So kannst du beim Sport Musik hören oder Videos schauen. 

Bei der Lieferung des Citysport Laufband ist eine Fernbedienung enthalten. Über diese kannst du ganz einfach die Geschwindigkeit regeln und das Laufband stoppen.

Mit 60 Dezibel ist dieses Laufband ungefähr so laut wie ein leises Radio oder die normale Gesprächslautstärke. Das hat natürlich den Vorteil, dass du niemanden in deinem Umfeld störst. 

Vorteile
  • Durch das schmale Design ist es leicht in der Wohnung verstaubar
  • Der Hersteller bietet 1 Jahr Garantieleistung an 
  • Die Geschwindigkeit lässt sich bis 6 km/h einstellen
Nachteile
  • Kein Handlauf und somit auch keine Halterung für Handy oder ähnlichem
  • Display befindet sich am Boden des Gerätes 

Kinetic Sports KST2700FX

Kinetic Sports Laufband bis 300 Euro

Durch den leistungsstarken Motor von 1 PS schafft das Kinectic Sports Laufband bis zu 10 km/h.

Das Laufband beinhaltet ganze 13 Sportprogramme sowie Pulsmessung und eine multifunktionale Kontrolle mit LCD-Display. Somit ist für jeden Läufer das passende Programm dabei und das Training wird nie langweilig.

Durch die Halterung für dein Handy oder Tablet kannst du ganz einfach nebenbei Videos anschauen oder Musik hören.

Auf dem Display kannst du die Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und Distanz ganz leicht ablesen und hast dein Training somit immer im Blick.

Das Laufband soll trotz der hohen Leistung sehr geräuscharm sein und stört somit auch niemand anderen. Die Geschwindigkeit lässt sich ganz einfach am Handlauf einstellen. Durch die fünflagige Anti – Rusch Lauffläche wird maximale Sicherheit gegeben. 

Das Laufband ist laut Hersteller auf ein Höchstgewicht von 120 Kilogramm zugelassen. Das Laufband selbst bringt ganze 30 Kilogramm mit. 

Vorteile
  • Höchstgeschwindigkeit bis 10 km/h
  • Alle wichtigen Daten lassen sich am Display ablesen 
  • 5-lagiges Anti – Rutsch Band für maximale Sicherheit 
  • Halterung für Tablet oder Handy vorhanden
Nachteile
  • Mit 30 Kilogramm ist dieses Laufband ziemlich schwer
  • Kein Pauseknopf vorhanden 

FitFiu Faltbares Laufband

FitFiu Laufband bis 300 €Euro

Das Fitfiu Laufband ist mein persönlicher Testsieger. Bei dem Fitfiu Laufband hast du die Wahl zwischen einem 900W Motor und 1200W Motor für jeweils um die 300 Euro. 

Das Laufband ist mit einem Safety – Key ausgestattet. Finde ich persönlich sehr wichtig, denn es stoppt, sobald der Magnet vom Laufband genommen wird, beispielsweise bei einem Sturz.

Trotz des starken Motors ist das Laufband leise genug, um niemanden zu stören. So kannst du deine Trainingszeit ganz nach deinen Wünschen gestalten.

Die Geschwindigkeit kann bis zu 10 km/h eingestellt werden und du kannst zwischen drei verschiedenen Stufen zwischen 0,3 und 5 Grad wählen. 

Ich finde das sowohl für Fortgeschrittene als auch für Anfänger sehr geeignet. Bei 12 Trainingsprogrammen wird einem so schnell nicht langweilig. 

Das Laufband lässt sich zusammenklappen und somit leicht verstauen. 

Vorteile
  • 12 Trainingsprogramme
  • Einstellbar zwischen 0,3 bis 5 Grad wählen 
  • Höchstgewicht bis 120 Kilogramm
  • Große Lauffläche
Nachteile
  • Muss noch zusammengebaut werden

ISE klappbares Laufband

ISE Laufband bis 300 Euro

Mit unter 250 Euro ist dieses Laufband das zweitgünstigste in unserem Test. Die Höchstgeschwindigkeit liegt im Gegensatz zu vielen anderen Laufbändern bei 10 km/h. 

Das Laufband hat eine sehr schmale und relativ kurze Lauffläche. Für große Menschen daher eher ungeeignet. Da große Menschen mehr Lauffläche benötigen. 

Am schmalen und platzsparenden Rahmen ist der Display angebracht. An diesem kann Zeit, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und Entfernung abgelesen werden. 

Durch den schmalen Rahmen wirkt das Laufband sehr dezent und ist auch leichter zu verstauen. Das finde ich durchaus positiv, vor allem wenn man im Haus nicht so viel Platz hat. 

Bei deinem Training hast du die Wahl zwischen vier vorinstallierten Trainingsprogrammen. Das ist im Gegensatz zu andere Modellen vergleichsweise wenig und somit eher weniger für fortgeschrittene Läufer geeignet. 

Das Laufband hat die Maße 121,5 x 54 x 125 cm (LxBxH). Mitgeliefert wird ein Handbuch in den Sprachen Englisch und Französisch. 

Vorteile
  • Kann zusammengeklappt werden und ist somit Platzsparender 
  • 29 Kilogramm Gewicht, weniger wie viele andere 
  • Besitzt eine Halterung für eine Trinkflasche
Nachteile
  • Keine Bluetooth – Funktion wie bei anderen vergleichbaren Laufbändern

Nero Sports Bluetooth Laufband

Neor Sports Laufband bis 300 Euro

Nun kommen wir zu letztem Produkt in meinem Test. Das Nero Sports Laufband kostet selbst außerhalb eines Angebots nur um die circa 250 €. 

Mit einem Gewicht von 24 Kilogramm ist dieses Laufband leichter als viele andere. Mit einer kostenlosen App kann das Laufband über Bluetooth mit Handy und Tablet verbunden werden. 

Das absolut Beste daran, du kannst dann mit dem Handy dein Laufband steuern. Keine zusätzliche Fernbedienung nötig. Dein Handy kannst du ganz bequem vorne in die Halterung legen. Somit hast du deine Hände beim Training frei. 

Das Nero Sports Bluetooth Laufband bringt 12 automatische Programme mit und es kann in drei Neigungen eingestellt werden. Da ist für jeden was dabei.

In meinen Augen vor allem für Anfänger ein sehr gutes Laufband das vieles bietet.

Vorteile
  • 12 verschiedene Programme
  • Kostenlose App zur Steuerung des Laufbandes
  • Halterung für Handy und Tablet
  • In drei Neigungen einstellbar
Nachteile
  • Die Breite der Lauffläche beträgt 34 cm und die Länge 96 cm

Lauffläche eines Laufbands mit Frau

Kaufberatung

Was macht ein gutes Laufband aus?

Ein gutes Laufband hat in meinen Augen zuallererst eine gute Verarbeitung der Materialien.

Das Band, auf dem du läufst, sollte stabil sein und im besten Fall gelenkschonend, durch ein integriertes Dämpfungssystem.

Bist du auf der Suche nach gelenkschonenden Laufbänder Modellen, empfehle ich dir meinen Artikel zu den besten Laufbändern für Senioren.

Achte bei der Wahl deines Laufbands auf die Breite und Länge der Fläche. Wenn du größer bist, kann eine kurze Lauffläche eher unpraktisch für dich werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das zulässige Gesamtgewicht. Dieses sollte nicht überschritten werden. 

Ich persönlich finde, als Anfänger benötigt man die Möglichkeit einer Steigung noch nicht, für Fortgeschrittene ist es natürlich ein weiterer Punkt um das Training zu intensivieren. 

Damit du während deinem Training auch niemanden um dich herum störst, ist die Lautstärke des Laufbands nicht zu unterschätzen.

Frage hierzu am besten den Hersteller, wenn du in der Beschreibung keine Angabe findest. 

Ein günstiges 300 € Laufband für fortgeschrittene Läufer?

Wenn du ein eher fortgeschrittener Läufer bist, mit schon etwas Erfahrung, rate ich dir eher zu einem etwas teureren Modell.

Die meisten Laufbänder für unter 500 € oder unter 1000 € verfügen meist über mehr Trainingsmodis, eine bessere Steigungsfunktion und einen stärken Motor.

Durch die vielen zusätzlichen Ausstattungsmerkmale kannst du dein Training nicht nur intensiver, sondern auch abwechslungsreicher gestalten.

Bekanntlich braucht ein erfahrener Sportler sehr viel mehr Reiz für eine Leistungssteigerung bzw. ein effektives Training als ein Anfänger.

Ist ein Safety – Key unbedingt notwendig?

Ja, ich finde schon. Der Magnet, der an deinem Laufband hängt und am anderen Ende mit einem Klipp an deiner Kleidung befestigt wird, schützt dich, falls du stürzt. Der sogenannte Safety – Key hält das Laufband sofort an, wenn der Magnet vom Laufband getrennt wird. Es soll also schlimmere Verletzungen vermeiden. 

Benötige ich eine App?

Gibt es die Möglichkeit eine App mit deinem Laufband zu verbinden, so hast du in der Regel zusätzliche Features. Du kannst zum Beispiel deine Erfolge teilen und dich mit deinen Freunden verbinden. Unbedingt nötig ist eine App nicht. Du kannst dein Laufband auch ohne ganz normal nutzen. 

Manche Apps ermöglichen es dir, virtuelle Orte zum Trainieren zu wählen und sie auf den Fernseher oder das Tablet zu übertragen. 


Fazit 

Heutzutage muss man für ein gutes Laufband kein Vermögen mehr ausgeben. Wie unsere Tests zeigen, ist bei der großen Auswahl für jeden was dabei.

Mein persönlicher Testsieger, das Citysports Laufband mit Elektromotor bis 300 Euro, denn es bringt viele Vorteile mit. 

Es punktet vor allem damit, dass es mehrere verschiedene Programme beinhaltet. 

Durch die große Lauffläche ist es auch für größere Menschen und schnelle Läufer geeignet. 

Es kostet unter 300 Euro und hat alles, was ich mir unter einem guten Laufband vorstelle. 

Anfänger können sich durch die verschiedenen Programme durchprobieren und für sich das beste raussuchen. Fortgeschrittene Läufer können gleich mit einer Steigung einsteigen. Ich finde bei diesem Laufband hat man lange etwas davon. 

Auch als langjähriger und fortgeschrittener Läufer wird einem mit diesem Laufband nicht langweilig. Mit der zusätzlichen Kinomap App kann man sein Lauferlebnis noch verschönern, indem man sich einfach einen schönen virtuellen Ort zum Laufen aussucht. 

Welches Laufband für dich selbst am besten passt, musst du selbst rausfinden.

Ich hoffe jedoch, dass unsere Tests dir bei deiner Entscheidung helfen konnten und wir dir einen klareren Blick auf die Menge an Auswahl bieten konnten.