Laufbänder bis 1000 Euro: Top 5 Modelle im Test (2022)

Bist du auf der Suche nach einem Laufband bis 1000 Euro mit gewissen Standards?

Dann bist du in meinen Testbericht goldrichtig. 

Laufbänder gibt es mittlerweile sehr viele verschiedene, da den Überblick zu behalten ist eigentlich unmöglich. 

Ich habe mich für dich hingesetzt und habe mich durch den Haufen von Laufbändern des Jahres 2022 gekämpft und dir die fünf besten herausgesucht. 

Unter diesen fünf ist hoffentlich dein perfektes Laufband dabei. 

Mein persönlicher Favorit ist das Sportstech F37 Profi Laufband.

Die anderen 4 Laufbänder aus meinem Test findest du im Vergleich im unteren Teil des Artikels.

Viel Spaß beim Stöbern!


Top 5 Laufbänder unter 1000 € im Vergleich

Sportstech F37 Profi Laufband

Sportstech F37 Laufband unter 1000 Euro

Bei dem Sportstech F37 Laufband handelt es sich um ein Profilaufband. Es bringt 7 PS mit und eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. 

Der Bildschirm auf dem du Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch, die zurückgelegte Strecke und die Zeit ablesen kannst, befindet sich auf einem großen LCD-Display. 

Ein großer Pluspunkt wie ich finde ist, dass ein Pulsgurt im Wert von fast 50 Euro mit enthalten ist.

Ebenfalls positiv ist die mögliche Steigung von bis 15 %, sowie die Wahl zwischen 12 Sportprogrammen. Da steht einem anspruchsvollen Workout nichts mehr im Wege. 

Mit der möglichen Bluetooth – Verbindung kannst du mit deinem Handy oder Tablet Musik hören oder Videos schauen. 

Für mich ebenfalls ein absoluter Pluspunkt ist die äußerst große Lauffläche mit einem 8 – Zonen Dämpfersystem.

Dieses sorgt nicht nur für ein gelenkschonendes Training, sondern auch für ein natürliches Laufgefühl. 

Wenn du besonders viel Wert auf ein gelenkschonenden Laufband legst, schau dir am besten meinen Testbericht zu Laufbändern für Senioren an.

Möchtest du noch mehr zum Sportstech F37 erfahren? Dann schau dir hier meinen kompletten Testbericht zum Sportstech F37 an.

Vorteile
  • Lässt sich zusammenklappen und durch die Rollen einfach zu verstauen
  • Maximale Belastbarkeit bis 150 Kilogramm 
  • Geschwindigkeit bis 20 km/h
Nachteile
  • 90 Kilogramm schwer (inkl. Verpackung)

Nordictrack Unisex Laufband

Nordictrack Laufband unter 1000 Euro

Durch den leistungsstarken Motor von 3 PS schafft das Norditrack Laufband eine Höchstgeschwindigkeit bis zu 18 km/h. 

Das Laufband ist mit einem LCD-Display mit einer Größe von 12,7 cm ausgestattet. Durch die verschiedenen Trainingsprogramme kann das Training abwechslungsreich gestaltet werden.

Auf dem Display kannst du die Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und Distanz ganz leicht ablesen. Du hast außerdem die Möglichkeit, eine Mitgliedschaft bei IFIT zu machen und dein Training mit der App immer im Blick zu haben. 

Ein sehr positiver Punkt ist für mich die Lauffläche von 51 cm Breite und 140 cm Länge. Durch diese große Lauffläche ist es wirklich für jeden geeignet. 

Vorteile
  • Höchstgeschwindigkeit bis 18 km/h
  • Breite und lange Lauffläche 
  • LCD – Display mit 12,7 cm 
  • Ausgelegt auf 135 Kilogramm
Nachteile
  • Anleitung nur auf Englisch

AsViva Laufband Cardio

AsViva Laufband unter 1000 Euro

Das AsViva Laufband bringt eine Motorleistung von 3,5 Ps mit und somit eine Höchstgeschwindigkeit bis 16 km/h mit. Dennoch ist der Motor geräuscharm und stört niemandem bei deinem Training.

Ein Pluspunkt meiner Meinung nach ist der hier mitgelieferte Pulsgurt. 

So kannst du deinen Puls immer im Blick behalten, ohne die Hände am Handlauf haben zu müssen. 

Durch die Incline-Tasten kannst du ganz einfach dein Laufband steuern. 

Sehr gut für ein anspruchsvolles Training ist die mögliche elektronische Steigung bis zu 15 %. 

Noch dazu kannst du dein Handy per Bluetooth mit dem Laufband verbinden und über die vorhandenen Lautsprecher Musik hören. 

Durch die Tablet-Halterung kannst du dein Handy oder Tablet ganz einfach vorne am Laufband ablegen und hast die Hände frei.

Gleichzeitig kannst du so während des Trainings ganz entspannt Serien oder Filme schauen.

Wenn du gerne dein Lauftraining mit einer Netflix Session verbindest, dann schau dir am besten meinen Testbericht zu den besten Laufbändern mit Monitor hier an.

Meinen ausführlichen Testbericht zum Asviva T16 findest du hier.

Vorteile
  • Steigung bis zu 15 % elektronisch einstellbar
  • Halterung für Handy oder Tablet 
  • Höchstbelastung bis 130 Kilogramm 
  • Pulsgurt 
Nachteile
  • Mit 59 Kilogramm ist es sehr schwer 

FITFIU Fitness MC-500

FitFiu Laufband unter 1000 Euro

Das Fitfiu MC-500 Laufband ist mein persönlicher Testsieger. Die Höchstgeschwindigkeit liegt im Gegensatz zu günstigeren Laufbändern bei 18 km/h. 

Die Lauffläche ist meiner Meinung nach mit einer Fläche von 41 cm Breite und 123 cm Länge definitiv ausreichend auch für große Menschen.

Das Laufband für unter 1000 Euro beinhaltet ebenfalls eine automatisch verstellbare Neigung. So kann dein Training und die Intensität vielseitig gestaltet.

Ein sehr positiver Punkt ist, dass zwei 1 kg Hanteln sowie eine Bauchstütze und ein Anti – Cellulite Massagegerät mitgeliefert werden. 

Bei 11 verschiedenen Trainingsprogrammen kannst du dein Training immer nach deinen Wünschen gestalten. 

Die maximale Tragkraft sollte 120 Kilogramm nicht überschreiten. Am allerbesten an diesem Laufband finde ich das hydraulische Faltsystem.

Ohne großen Aufwand ist das Laufband zusammengeklappt und kann im Haus verstaut werden. 

Vorteile
  • Hydraulisches Faltsystem 
  • Inklusive zwei Hanteln 
  • Verstellbare Neigung
  • Große Lauffläche
Nachteile
  • Artikelgewicht 70 Kilogramm  

OVICX Q2S Laufband

Ovicx Laufband unter 1000 Euro

Gleich vorweg ein positiver Punk für das QVICX Laufbandt. Zusammengeklappt benötigt das Laufband nur 0,11 m² Platz. 

Die Lauffläche ist 43 cm breit, somit besteht viel Platz. 

Die Geschwindigkeit kann ganz einfach an einem Regler am Handlauf eingestellt werden. Der erste Tastendruck verlangsamt das Laufband auf 4 km/h, der zweite Tastendruck erhöht die Geschwindigkeit auf 16 km/h. 

So kannst du dein Training problemlos intensivieren oder verlangsamen. 

Ein sehr positiver Punkt an diesem Laufband ist außerdem der 3 PS Motor, der zusätzlich gedämpft ist. So kannst du jederzeit trainieren, ohne jemanden zu stören. 

Möchtest du deine Trainingsfortschritte speichern, dann kannst du dein Handy über Bluetooth und der OVICX – App mit deinem Laufband verbinden. Ebenfalls positiv finde ich, dass du deine Fortschritte in der App teilen kannst. So könnt ihr euch gegenseitig motivieren. 

In weniger als 20 Sekunden ist das Laufband zusammengeklappt. 

Vorteile
  • Auch für große Menschen geeignet
  • Geschwindigkeit auch stufenlos von 16 km/h auf 4 km/h einstellbar
  • Trotz leistungsstarken Motor ist es sehr leise
  • In sehr kurzer Zeit zusammengeklappt
Nachteile
  • Das Display ist sehr klein gehalten

Sportler am Laufen auf einem Laufband

Kaufberatung

Ist die Lautstärke wichtig? 

Jedes Laufband unterscheidet sich in seiner Lautstärke. Ältere Modelle sind meist noch lauter als die neueren. 

Wenn du während dem Training Musik hören oder Videos schauen willst, ist ein lautes Laufband ziemlich nervig. Ebenso, wenn du Nachbarn unter dir hast, kann es sie stören. 

Nichts ist nerviger als ein lautes Laufband, das nicht nur dich, sondern auch die Menschen in deiner Umgebung nervt. 

Deswegen solltest du vor dem Kauf eines Laufbandes unbedingt auf die Lautstärke des Motors achten.

Wenn du auf der Suche nach einem leisen Laufband bist, dann empfehle ich dir meinen Ratgeber über Laufband leise.

Was ist ein Safety – Key? 

Am Laufband befindet sich in der Regel eine kleine magnetische Fläche. Zusätzliche gibt es einen kleinen, flachen Gegenpol. Solange die zwei Magneten miteinander verbinden sind, funktioniert das Laufband, wie es soll. Wird dieser Magnet allerdings vom Bordcomputer entfernt, wird das Laufband sofort gestoppt.

An diesem Magneten ist eine Schnur mit einem Klipp dran, dieser wird an deine Kleidung geklippst. So löst sich der Magnet vom Laufband, sobald die Schnur gespannt wird. So sollen schlimmere Verletzungen bei einem Fall vermieden werden. 

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Modelle? 

Angefangen natürlich vom Preis bis zum Design. Laufbänder gibt es in den verschiedensten Varianten. 

Meistens haben die Laufbänder der höheren Preisklasse auch mehr Programme und weitere Features zu bieten. Leider bringen sie auch oft ein hohes Gewicht mit. 

Manche Laufbänder sind klappbar, so kann es leicht in der Wohnung verstaut werden und spart Platz. Platzsparende Laufbänder lassen sich auch hervorragend in den Arbeitsalltag integrieren. So kannst du beispielsweise mit einem Mini Laufband während des Zoom-Meetings entspannt nebenbei gehen und dich fit halten.

Ebenso unterscheiden sich Laufbänder darin, wie viel Gewicht sie tragen dürfen und wie lange die Lauffläche ist. Auf diese Punkte sollte bei der Wahl des richtigen Laufbands geachtet werden. 

Wenn du gerade knapp bei Kasse bist, dann können Laufbänder bis 300 Euro und Laufbänder bis 500 Euro deine Bedürfnisse erfüllen. Diese haben meist nicht so viel Schnickschnack, können aber trotzdem für Anfänger und Fortgeschrittene ausreichend sein.


Fazit 

Heutzutage muss man für ein gutes Laufband kein Vermögen mehr ausgeben. Wie unsere Tests zeigen, ist bei der großen Auswahl für jeden was dabei. 

Mein persönlicher Testsieger, das Sportstech F37 Profi Laufband bis 1000 Euro. Vor allem positiv an diesem Laufband ist die hydraulische Klappfunktion.  

Durch die große Lauffläche von 50 cm Breite und 130 cm Länge ist es auch für größere Menschen und schnelle Läufer geeignet. 

Beim Preis von nicht einmal 979 Euro hat dieses Laufband alles, was man braucht. 

Auch als langjähriger und fortgeschrittener Läufer wird einem mit diesem Laufband nicht langweilig. Bei einer möglichen Höchstgeschwindigkeit und automatisch verstellbare Neigung kann das Training stets dem Trainingsstand angepasst werden. 

Der starke 7 PS Motor sorgt für optimale Leistung und ist noch dazu ausgesprochen leise.

Das Laufband von Sportstech F37 Profi bringt zudem noch Bluetooth-Speaker, einen mitgelieferten Pulsgurt mit und hat ein inteliigentes Multimedia-Talent mit 7,5 Zoll App-Kompatibler Konsole.  

Schau es dir an und entscheide, ob dieses Laufband auch dein Testsieger ist.