ArtSport Speedrunner 6000 im Test & Erfahrungen (2022)

ArtSport Speedrunner 6000 Test

Das ArtSport Speedrunner 6000 ist ein Profilaufband mit Studioqualität, das sich mit seinem Preis-Leistungs-Verhältnis überall sehen lassen kann.

Durch sein eigenes Gewicht und die ausladende Lauffläche bietet es dem Läufer Sicherheit und Komfort. Ein tolles Gerät für zu Hause!

Gefällt mir gut
  • Einfacher, schneller Aufbau
  • Große Lauffläche
  • Bis 150 kg belastbar
  • Sehr gute Qualität
  • Geringer Geräuschpegel
Gefällt mir nicht
  • Schlechter Kundenservice
  • Anleitungen lassen zu wünschen übrig

Das ArtSport Speedrunner 6000 ist ein klappbares Laufband für zu Hause. Es verfügt über insgesamt 99 Trainingsprogramme, 22 Steigerungsstufen und kann auf 22 km/h beschleunigen.

Die Lauffläche ist mit 133 x 50 cm ausladend und bietet jedem Läufer Platz, die Dämpfung sorgt für ein gelenkschonendes Training.

Für einen Preis von knapp 780EUR ist die technische Leistung wirklich beeindruckend und der Kauf lohnt sich definitiv. Die Qualität ist auffallend gut und das Gerät sehr stabil.

Die Trainingsprogramme bieten Abwechslung und treiben den Läufer über seine Grenzen hinaus.

Weitere produktspezifische Details folgen, zuvor möchte ich mich aber der Frage stellen, für wen sich das ArtSport Speedrunner 6000 eignet.


Welche Läufer sind die passenden Käufer?

Anfänger

Das Laufband steht sicher, bietet ausreichend Platz und kann bis etwa 150 kg belastet werden.

Mit seinen vielen Programmen und Einstellungen eignet es sich hervorragend für Einsteiger in den Laufsport.

Zauderer

Wer noch nicht wirklich sicher ist, ob ein Laufband für zu Hause das richtige ist, der kann sich an dem ArtSport Speedrunner 6000 problemlos ausprobieren, ohne allzu viel Geld in die Hand zu nehmen.

Die Erfahrungen der Kunden sind sehr positiv und das Gerät wird sicher nicht enttäuschen.

Saisonläufer

Du joggst im Sommer zwar gern, kannst dem Sport im Winter aber nichts abgewinnen? Dann bist Du mit dem Speedrunner 6000 an der richtigen Adresse.

Denn darauf kannst Du in den kalten Monaten Deine Trainingseinheiten abhalten, ohne zu frieren. Das Laufband ist ausladend während der Nutzung, kann eingeklappt, aber schnell und einfach verstaut werden. Optimal für Saisonläufer.


Worin zeichnet sich das ArtSport Speedrunner 6000 aus?

Größte Schwäche

Den Kundenrezensionen zufolge muss ich hier den Kundenservice aufführen. Selbst in den negativsten Rezensionen wurde das Laufband als tolles Produkt empfunden.

Dafür häufen sich die Klagen über den Kundenservice, der teils Mails unbeantwortet ließ, Anfragen wiederholt falsch bearbeitete und schlichtweg nicht hilfreich war.

Größte Stärke

Als größte Stärke können hier die 99 voreingestellten Programme aufgeführt werden.

Diese ermöglichen dem Läufer ein abwechslungsreiches, zielführendes Training mit echten Herausforderungen.


Technische Details des ArtSport Speedrunner 6000

Maximalgeschwindigkeit

Das Laufband im Test verfügt über einen 3 PS starken Motor, der es auf eine Spitzenleistung von 22 km/h bringt.

Dabei verfügt das Laufband auch noch über 22 Steigungsstufen und kann somit optimal für ein schweißtreibendes Training genutzt werden.

Wenn du auf der Suche nach weiteren Laufbänder mit Steigung bist, empfehle ich dir meinen Testbericht zu Laufbänder mit elektrischer Steigung.

Größe

Das Speedrunner 6000 ist im aufgeklappten Zustand 191 x 85 x 138 cm groß und wiegt 106 kg, ist also kein Leichtgewicht.

Eingeklappt misst das Laufband 183 x 83 x 35 cm und kann so schnell und einfach verstaut werden, wodurch es sich für kleinere (Stadt-) Wohnungen optimal eignet.

Unterhaltungstechnik

Das Speedrunner 6000 selbst verfügt über einen 7 Zoll LCD Monitor, der Laufdaten wie Distanz, Kalorienverbrauch und Zeit anzeigt.

Netflix Filme oder Serien können über den Monitor zwar nicht abgespielt werden, dafür gibt es aber eine Handy- und Tablethalterung und einen USB-Port, über den das Gerät aufgeladen werden kann.

Außerdem gibt es auch einen MP3-Anschluss und durch die geringe Lautstärke des Laufbands selbst ist das Musikhören über die Lautsprecher auch möglich.

Tracking

Früher wurde dem Speedrunner 6000 ein Pulsgurt mitgeliefert. Jetzt gibt es dafür nur noch die Pulssensoren an den Haltegriffen.

Eine App oder ähnliches wurde im Zusammenhang nicht erwähnt, das Laufband verfügt aber auch nicht über Bluetooth.

Verarbeitung

Den Erfahrungen der Kunden zufolge ist das Laufband überraschend hochwertig, die Verarbeitung der Teile sehr gut und stabil, was den Aufbau noch einfacher gestaltet.

Ein Kunde sprach im Zusammenhang mit dem Speedrunner 6000 sogar von Studioqualität, was man in diesem Preissegment eher selten findet.


Was sagen die Käufer?

Wie oben bereits erwähnt, sind sogar die unzufriedenen Käufer mit dem Laufband selbst zufrieden. Die durchweg positive Resonanz zur Qualität des Speedrunner 6000 ist auffallend und hinterlässt ein gutes Gefühl beim Käufer.

Die Unzufriedenheit wird hier auf den Händler zurückgeführt, dessen Servicepersonal von einigen Kunden als inkompetent und wenig zuvorkommend empfunden wurde. Bei anderen wiederum ist von sehr freundlichem, hilfsbereitem Personal die Rede.

Alles in allem fallen die Rückmeldungen der Kunden aber sehr positiv aus.


Fazit

Das Speedrunner 6000 ist das optimale Laufband für zuhause, für alle, die Qualität und Stabilität technischem Schnickschnack vorziehen. Das Laufband bietet alles Nötige für ein effektives Training und ermöglicht echten Fortschritt.

Dank der Klappfunktion ist es für zuhause perfekt geeignet und die Vielfalt an Programmen macht das Speedrunner 6000 zu einem echten Hingucker.

Werte Dein Training auf und investiere Dein Geld und Deine Zeit richtig. Ich kann nach meiner ausführlichen Recherche nur sagen: das Speedrunner 6000 ist dafür genau das richtige Laufband.